Hy-Öl Reinigung

14
Jun

Hy-Öl Reinigung

Der erste Schritt zu klarer Haut:

Eines meiner absoluten Lieblingsprodukte ist der Babor Klassiker schlechthin: das Hy-Öl mit dem Phytoactive.

 

Jeden Abend vor dem Schlafengehen freue ich mich auf mein persönliches Reinigungsritual. (Oder auch schon mal früher, wenn ich weiß, dass ich nicht mehr raus muss und ich es mir in Jogginghose auf dem Sofa gemütlich mache.)

Und wenn ich jeden Abend sage, dann meine ich jeden Abend. Egal wie müde oder k.o. ich bin, auch wenn ich um 6 Uhr morgens erst von der Kiez Tour nach Hause komme – ohne vorher mein Gesicht gründlich mit Hy-Öl zu reinigen, gehe ich NIEMALS ins Bett.

 

 

Einst habe ich gelernt: eine Nacht mit Make-Up im Bett macht ein halbes Jahr Pflegeaufwand zunichte.

 

 

Step 1: Augen-Make-Up entfernen

Augen-Make-up entferne ich vorher am liebsten mit unserem Cleansing Eye Make-up Remover. Denn wenn man wie ich gerne viel Mascara (wirklich sehr viel!) auflegt, lässt sich dieser damit ganz wunderbar und schonend entfernen. Selbst wasserfeste Wimperntusche hat da keine Chance. Zusätzlich werden Augenpartie und Wimpern mit gepflegt.

 

Step 2: Hy-Öl richtig auftragen

 

Anschließend nehme ich 4 Pumphübe Hy-Öl und massiere damit mein Gesicht, Hals und Dekolleté. Wichtig: mit trockenen Händen auf dem trockenen Gesicht verteilen! Wasser kommt erst später.

 

Mit dem Verteilen des HY-Öls (welches übrigens auf rein natürlichen Ölen aus Soja, Erdnuss und Sesam basiert) lasse ich mir gerne Zeit und verpasse mir selbst eine kleine Massage. Denn je länger ich das Öl massiere, desto intensiver ist die reinigende Wirkung. Besonders ausgiebig massiere ich an Stellen, an denen gelegentlich kleine Unreinheiten, oder verstopfte Poren sind. Bei meiner Mischhaut sind das Nase und Kinn.

 

Step 3: Phytoactive auftragen

 

Danach werden 2 Pumphübe vom Phytoactive darauf verteilt. Der Phytoactive gehört immer zur HY-Öl Reinigung dazu. Ohne geht es nicht. Denn nur in Kombination bilden diese beiden Produkte zusammen mit Wasser eine perfekte und tiefenwirksame Reinigungsemulsion.

 

Das Tolle beim Phytoactive ist, dass es für jeden Hauttyp ein eigenes Produkt gibt. Ich nehme momentan am liebsten den Phytoactive Combination für Mischhaut. Denn die darin enthaltenen Kräuterextrakte aus Salbei, Hammamelis und Azulen verfeinern schon bei der Reinigung mein Hautbild und wirken ausgleichend auf die Talgproduktion.

 

Wenn meine Haut, die ab und an auch mal ein kleines Sensibelchen ist, aber mal ein wenig aus dem Gleichgewicht geraten ist und hier und da kleine Rötungen oder Irritationen sichtbar sind, verwende ich auch gerne den Phytoactive Sensitive. Denn der beruhigt und entspannt die Haut sofort und duftet Dank Lindenblüten- und Melissenextrakt ganz herrlich.

 

Step 4: Mit Wasser zur Tiefenreinigung

 

Aber ich schweife ab. Zurück zum Thema:
Jetzt erst kommt Wasser ins Spiel! HY-Öl und Phytoactive sind auf der Haut verteilt und nun feuchte ich meine Hände mit lauwarmem Wasser an und emulgiere das Ganze auf. Das wiederhole ich 1-2 Mal und wasche dann alles grünlich mit viel Wasser ab.

 

Ich habe nun das Gefühl, dass nicht nur der ganze Großstadtschmutz und Make-up von meiner Haut gewaschen wurden, sondern auch der Alltagsstress von meiner Seele. Ein wunderbares Gefühl, dass ich keinen einzigen Abend und Morgen missen möchte!

 

Du möchtest dieses Ritual erleben vorab erleben? Buche jetzt einen Termin zur Gesichtsbehandlung und spüre die Wirkung dieser legendären Reiniung.

 

Jenny Partheymüller

Kommentare sind geschlossen.