Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Gutscheine (AGB)

§1 Geltungsbereich

Für die im Rahmen unserer Website unter https://babor-hamburg.de angebotenen Gutscheine gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB”) von Babor Institut Hamburg (nachfolgend: „Institut”) in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
Die AGB können von Ihnen abgespeichert und/oder ausgedruckt werden und sind über unsere Website abrufbar.

§2 Vertragsabschluss und Bestellablauf, Vertragssprache und Vertragspartner
Alle Angebote auf unserer Website sind freibleibend. Ein Vertrag über den Erwerb eines Gutscheins zwischen Ihnen und dem Institut kommt durch Ihre Bestellung über unsere Website und deren Annahme durch das Institut zustande. Unmittelbar nach Abgabe Ihrer Bestellung erhalten Sie eine automatische E-Mail, in der Ihre Bestellung zusammengefasst wird. Diese E-Mail ist rein informatorisch und stellt noch keine Annahme Ihrer Bestellung durch das Institut dar. Die Annahme Ihrer Bestellung erfolgt in der Regel durch den Versand des Gutscheins innerhalb von zwei Werktagen nach Eingang Ihrer Zahlung beim Institut, soweit auf der Website keine abweichende Angabe gemacht wird.

Das Institut verkauft Gutscheine nur in haushaltsüblichen Mengen. Dies beinhaltet einerseits die Anzahl der Gutscheine einer Bestellung, anderseits auch die Anzahl der Gutscheine mehrerer Bestellungen, die eine haushaltsübliche Menge überschreiten.

Auf unserer Website finden Sie eine Übersicht über die von uns angebotenen Gutscheine, die sich entweder auf eine bestimmten Wert in Euro oder eine bestimmte Behandlung beziehen. Weitere Angaben zum Gegenstand und zu den Bedingungen für die Gutscheine finden Sie ebenfalls auf unserer Website. Wenn Sie den gewünschten Gutschein gefunden haben, können Sie diesen in dem auf unserer Website verfügbaren Bestellablauf auswählen. Danach können Sie Ihre Daten eingeben. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Die Daten werden verschlüsselt übertragen. Nach Eingabe der Daten gelangen Sie zur Bestellseite, auf der Sie Ihre Eingaben nochmals überprüfen können. Änderungen können Sie durch Anklicken des „Zurück-Buttons” vornehmen. Durch Anklicken des Buttons “zahlungspflichtig bestellen” schließen Sie den Bestellvorgang ab. Der Vorgang lässt sich vor Klicken des Buttons “zahlungspflichtig bestellen” jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen.

Sie haben die Möglichkeit, sich zu registrieren und ein Benutzerkonto anzulegen. In diesem Fall wird der Vertragstext von uns gespeichert und ist von Ihnen in Ihrem Benutzerkonto abrufbar. Entscheiden Sie sich gegen eine Registrierung, wird der Vertragstext nicht gespeichert.
Die Vertragssprache ist Deutsch.
Der Vertrag zwischen Ihnen und dem Institut kommt zustande mit:

BABOR Hamburg
in der Kaisergalerie
Große Bleichen 23-27
20354 Hamburg
Telefon.: 040 / 340 68 68 8

E-Mail: info@babor-hamburg.de

§3 Lieferung, Versandkosten
Die Lieferung erfolgt an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Lieferungen sind nur an Adressen innerhalb Deutschlands möglich.

Das Institut erhebt eine Versandkostenpauschale pro Bestellung. Die aktuellen Konditionen entnehmen Sie bitte unserer Website. Bei Zahlung per Nachnahme fällt eine zusätzliche Gebühr an, die der Zusteller vor Ort bei Ihnen erhebt. Die Höhe dieser Gebühr finden Sie ebenfalls auf unserer Website. Die Rechnungsstellung erfolgt ausschließlich an Rechnungsadressen innerhalb Deutschlands.

 

§4 Widerrufsrecht, Ausschluss des Widerrufsrechts

  1. Verbraucher i.S.d. § 13 BGB haben das folgende Widerrufsrecht:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (BABOR Hamburg, Große Bleichen 23-27, 20354 Hamburg, Telefon.: 040 / 340 68 68 8, E-Mail: info@babor-hamburg.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Die Rücksendung ist für Sie kostenfrei. Im Falle der Rücksendung werden Sie gebeten, sich für die weitere Abwicklung mit dem BABOR-Institut in Hamburg unter info@babor-hamburg.de oder telefonisch unter 040 / 340 68 68 8 von Montag bis Freitag 10:00 bis 19:00 Uhr in Verbindung zu setzen.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

  1. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

§5 Preise
Die auf unserer Website im Internet genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

§6 Zahlung
Sie können den Kaufpreis per Vorkasse oder Paypal zahlen

§7 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Instituts.

§8 Mängelhaftung, Schadensersatz, Rückgabe, Haftung
Ist die gelieferte Ware mangelhaft, haftet das Institut im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts Abweichendes geregelt ist.

Leistet das Institut Nacherfüllung und ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, sind Sie dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an das Institut auf dessen Kosten zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen. Das Institut behält sich vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadensersatz geltend zu machen.

Das Institut haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

Ferner haftet das Institut für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen. In diesem Fall haftet das Institut jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Das Institut haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei der schuldhaften Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Soweit die Haftung des Instituts ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

§9 Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten
Bei der Nutzung unserer Website und zur Abwicklung von Bestellungen erheben wir bestimmte – auch personenbezogene – Daten. Einzelheiten hierzu finden Sie unserer Datenschutzinformation.

§10 Anwendbares Recht
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).